Der Wiener Kongress - Das große Fest und die Neuordnung Europas

von Eberhard Straub
Zustand: Neu
€ 22,00
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Eberhard Straub Der Wiener Kongress - Das große Fest und die Neuordnung Europas
Eberhard Straub - Der Wiener Kongress - Das große Fest und die Neuordnung Europas

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 22,00 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 3 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Freitag, 5. November 2021 und Dienstag, 9. November 2021
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Der Wiener Kongress markiert einen Wendepunkt in der Geschichte Europas. Dort gelang es, eine einzigartige dauerhafte Friedensordnung zu stiften, die erst mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges endete. Eberhard Straub zeichnet ein farbiges Sittengemälde einer ganzen Epoche, in der ein politisches Europa Wirklichkeit wurde.

Der Wiener Kongress tanzte nicht nur, er arbeitete auch. Nach den Napoleonischen Kriegen, die Europa in vollständige Unordnung gestürzt hatten, bemühten sich Könige und Diplomaten, aus den Trümmern der alten Welt ein neues Europa der Sicherheit und Solidarität zu schaffen. Eberhard Straub porträtiert die großen Akteure (u. a. Metternich, Talleyrand, Hardenberg, Humboldt) und zeigt, wie sie die Grundlagen dafür legten, dass Europa sich noch einmal 100 Jahre souverän als Einheit in der Mannigfaltigkeit behaupten konnte. Anders als nach dem Ersten Weltkrieg erlagen die Siegermächte nicht der Versuchung, den unterlegenen Feind zu dämonisieren und zu bestrafen. Noch einmal siegte die Vernunft der Nationen.

Mitwirkende

Autor:
Eberhard Straub

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
8 Seiten Tafelteil
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Klett-Cotta
Biografie:
Eberhard Straub, geboren 1940, ist habilitierter Historiker, Journalist und Buchautor. Er war Feuilletonredakteur bei der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, dann Pressereferent des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft.
Seit 2001 lebt er als freier Publizist in Berlin und ist als Biograph u.a. mit einer Geschichte der Familie Furtwängler hervorgetreten.
Rezension:
800x600

»Eberhard Straub hat einen exzellenten Essay geschrieben über den Wiener Kongress, über "Rauschende Bälle, Intrigen, Affären und Diplomatie" (Einbandtext) mit einer dezidierten, politischen Botschaft aus der Welt von Gestern für unser Heute.«
Manfred Hanisch, Sehepunkte.de, Juli 2015

»Elegant und treffsicher geschrieben ... Straub legt einen glänzenden Essay vor, der Europa dazu auffordert, sich der eigenen Stärken zu besinnen.«
Urs Buhlmann, Die Tagespost, 16.10.2014
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
255
Zusammenfassung:
Der Wiener Kongress markiert einen Wendepunkt in der Geschichte Europas. Dort gelang es, eine einzigartige dauerhafte Friedensordnung zu stiften, die erst mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges endete. Eberhard Straub zeichnet ein farbiges Sittengemälde einer ganzen Epoche, in der ein politisches Europa Wirklichkeit wurde.

Stammdaten

Produkttyp:
Buch Gebunden
Verpackungsabmessungen:
0.22 x 0.191 x 0.112 m; 0.4 kg
GTIN:
09783608948479
DUIN:
HF0NMDES5VF
€ 22,00
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.