Der Satz vom Grund - Kleine Schriften. Band 3

von Martin Heidegger
Zustand: Neu
€ 40,00
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Martin Heidegger Der Satz vom Grund - Kleine Schriften. Band 3
Martin Heidegger - Der Satz vom Grund - Kleine Schriften. Band 3

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 40,00 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 31 Stück verfügbar Mehr als 10 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Freitag, 15. Juli 2022 und Dienstag, 19. Juli 2022
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung

Die beste Einführung in das Denken von Martin Heidegger


Der Satz vom Grund umfasst Heideggers letzte Vorlesung (1955/1956) und den gleichnamigen Vortrag. Die Vorlesung und der Vortrag ermöglichen Einblicke in die Vielfalt und Tiefe von  Heideggers Denkwegen im weiten Horizont von Dichten und Denken.


»Der Satz vom Grund: Nihil est sine ratione. Man übersetzt: Nichts ist ohne Grund. Was der Satz aussagt, leuchtet ein. Er besagt, dass unser Verstand stets und überall nach dem Grund Ausschau hält bzw. dass das menschliche Vorstellen notwendigerweise immer nach einer Begründung sucht. Dieses Tun ist Heidegger zufolge älter als der Satz selbst, der es ausspricht. Genaugenommen ist er – in seiner lateinischen Fassung – zuerst bei Leibniz formuliert, also im 17. Jh. positiv ausgedrückt lautet der Satz: ›Jedes Seiende hat einen Grund‹.«


Der unveränderte Vorlesungstext – gelesen im Wintersemester 1955/56 an der Universität Freiburg i. Br. – hat mit Absicht die Wiederholungen desselben Gedankenganges beibehalten. Der Vortrag wurde am 25. Mai 1956 im Club zu Bremen und am 24. Oktober 1956 an der Universität Wien gehalten.

Mitwirkende

Autor:
Martin Heidegger

Weitere Informationen

Umschlagtext:


Der Satz vom Grund umfasst Heideggers letzte Vorlesung (1955/1956) und den gleichnamigen Vortrag.Die Vorlesung und der Vortrag ermöglichen Einblicke in die Vielfalt und Tiefe von Heideggers Denkwegen im weiten Horizont von Dichten und Denken.


»Das ist die Frage. Es ist die Weltfrage des Denkens. An ihrer Beantwortung entscheidet sich, was aus der Erde wird und was aus dem Dasein des Menschen auf dieser Erde.« Martin Heidegger

Klappentext:
Der Band Der Satz vom Grund ist in der vierbändigen Kassette »Denkwege« enthalten und umfasst eine Vorlesung und einen Vortrag. »Nihil sine ratione, Nichts ohne Grund; so lautet die kaum ausgesprochene Formel für eine überall maßgebende Meinung, der wir unser Vorstellen anvertrauen. Dennoch braucht es in der Geschichte des abendländischen Denkens, das im 6. vorchristlichen Jahrhundert beginnt, zweitausend und dreihundert Jahre, bis die vertraute Vorstellung ›Nichts ohne Grund‹ eigens als ein Satz gesetzt und als Gesetz bekannt, in seiner ganzen Tragweite anerkannt und wissentlich zur unbeschränkten Geltung gebracht wird. Während der genannten Zeit schläft gleichsam der Satz vom Grund.« (Der Satz vom Grund)»… der Sturm, der durch das Denken Heideggers zieht – wie der, welcher uns nach Jahrtausenden noch aus dem Werk Platos entgegenweht – stammt nicht aus dem Jahrhundert. Er kommt aus dem Uralten, und was er hinterlässt, ist ein Vollendetes, das, wie alles Vollendete, heimfällt zum Uralten.« (Hannah Arendt)
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Klett-Cotta
Biografie:
Martin Heidegger wurde am 26. September 1889 in Meßkirch geboren und starb am 26. Mai 1976 in Freiburg. Er ist einer der einflussreichsten und bedeutendsten Denker des 20. Jahrhunderts.
Sprache:
Deutsch
Auflage:
1. Auflage 2022
Seitenanzahl:
272
Zusammenfassung:
Die hier mitgeteilten Gedanken zum Satz vom Grund gehören in den weiteren Umkreis eines Versuches, dessen Darstellung andere Formen verlangt.

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Veröffentlichungsdatum:
11. März 2017
Verpackungsabmessungen:
0.209 x 0.133 x 0.026 m; 0.36 kg
GTIN:
09783608947595
DUIN:
TKSV96PUKDU
€ 40,00
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.