Pädagogisierungen des Essens - Kinderernährung in Institutionen der Bildung und Erziehung, Familien und Medien

von Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
Zustand: Neu
€ 29,95
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG Pädagogisierungen des Essens - Kinderernährung in Institutionen der Bildung und Erziehung, Familien und Medien
Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG - Pädagogisierungen des Essens - Kinderernährung in Institutionen der Bildung und Erziehung, Familien und Medien

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 29,95 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Mittwoch, 11. August 2021 und Freitag, 13. August 2021
Verkauf & Versand: Dodax EU

Andere Kaufoptionen

1 Angebot für € 29,95

Verkauft von Dodax

€ 29,95 inkl. USt.
Zustand: Neu
Kostenloser Versand
Lieferung: zwischen Mittwoch, 11. August 2021 und Freitag, 13. August 2021
Andere Kaufoptionen anzeigen

Beschreibung

Der Herausgeberband erweitert die Debatte um Kinderernährung und dessen Pädagogisierung um historische, praxis- und diskursanalytische Beiträge. Entlang von kultur- und erziehungswissenschaftlichen sowie kindheitstheoretischen Perspektiven steht das Anliegen im Zentrum, die Breite und Vielfalt an Essensarrangements der Kindheit sichtbar zu machen und in ihrer pädagogischen Relevanz zu untersuchen.

Weitere Informationen

Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
Biografie:
Schulz, Marc
Marc Schulz, Jg. 1974, Dr. phil, Dipl. Pädagoge (Sozialpädagogik) ist Professor für Kindheits- und Familiensoziologie an der TH Köln, Fachbereich 01: Angewandte Sozialwissenschaften.

Schmidt, Friederike
Friederike Schmidt, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AG 1 Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Historisch-pädagogische Anthropologie, Theorien der Erziehung und Bildung, Differenzkonstruktionen, Praxeologie pädagogischer Perzeption, Rekonstruktive Sozialforschung.

Rose, Lotte
Lotte Rose, Jg. 1958, Dr. phil., ist Professorin im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Frankfurt University of Applied Sciences.
Rezension:
»Der Band ist in vielfacher Hinsicht ein Wegweiser und eine Fundgrube für Bachelor- wie auch Masterstudierende. […] Aber vor allem der Schlussbeitrag der drei Herausgeber_innen schafft Impulse für die Erziehungswissenschaften, dem Thema Essen und Ernähren in der disziplinären Weiterentwicklung eine noch größere Bedeutung zukommen zu lassen.« Prof. Hans Günther Homfeldt, socialnet.de, 25.03.2021
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
286

Stammdaten

Produkttyp:
Taschenbuch
Veröffentlichungsdatum:
16. Dezember 2020
Verpackungsabmessungen:
0.23 x 0.15 x 0.017 m; 0.46 kg
GTIN:
09783779961321
DUIN:
ND39OL4RDSH
€ 29,95
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.