GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Hinter vorgehaltener Hand

Studien zur historischen Denunziationsforschung
von Dorothe Zimmermann - Verkauft von Dodax EU
Zustand: Neu
€ 13,00
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Dorothe Zimmermann Hinter vorgehaltener Hand
Dorothe Zimmermann - Hinter vorgehaltener Hand
Dorothe Zimmermann - Hinter vorgehaltener Hand

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 13,00 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 2 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-03-05 und 2021-03-09
Verkauf & Versand: Dodax EU

Andere Kaufoptionen

1 Angebot für € 13,00

Verkauft von Dodax

€ 13,00 inkl. USt.
Zustand: Neu
Kostenloser Versand
Lieferung: zwischen 2021-03-05 und 2021-03-09
Andere Kaufoptionen anzeigen

Beschreibung

Der Denunziant gilt einerseits als Unperson, der den Verrat im Alltag übt. Auf der anderen Seite baut jede Gesellschaft auf eine Anzeigepflicht des Bürgers etwa mit Blick auf Kapitalverbrechen. Die Grenzen können oft unklar sein und verschwimmen.Für Forscher wirft die Beschäftigung mit diesem Thema vor allem Fragen nach den Motiven des Denunzianten, nach den Systembedingungen, die der Denunziation förderlich waren und nach dem Umgang mit der Denunziation in der jeweiligen Gesellschaft auf. Dieser Band führt verschiedene Beiträge zur Denunziationsforschung zusammen, die sich dem Gegenstand aus unterschiedlicher Perspektive nähern und verschiedene Epochen betrachten.Sowohl die Einordnung der Denunziation als kommunikativer Akt wird erklärt als auch verschiedene Erscheinungsformen von Denunziationen und Denunzianten aufgezeigt und ihre Interaktionen mit dem Staat erläutert. Gleichzeitig wird danach gefragt, welche Grundlagen verschiedene Systeme für die Denunziation schufen und inwieweit diese dem Verrat dienlich sein konnten.Der Bogen spannt sich von der Zeit des Vormärz, über den Nationalsozialismus, die Nachkriegszeit bis hin zur DDR-Zeit, deren Behandlung rund um die Aktivitäten der Staatssicherheit einen besonderen Schwerpunkt bildet. Neben abgeschlossenen und etablierten Studien stehen auch Abhandlungen und Beiträge, die offene Forschungsfelder aufzeigen und konkrete Perspektiven für eine neue Denunziationsforschung eröffnen.

Anmerkung

Der Band führt verschiedene aktuelle Beiträge zur historischen Denunziationsforschung zusammen.

Mitwirkende

Herausgeber Anita Krätzner

Biographie Anita Krätzner

Dr. Anita Krätzner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Bildung und Forschung beim BStU.

Biographie Doris Danzer

Dr. Doris Danzer studierte Neuere und Neueste Geschichte an den Universitäten Augsburg und Grenoble und promovierte 2011 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Sie war Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. Heute lebt sie in München.

Biographie Christian Halbrock

Dr. Christian Halbrock ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Bildung und Forschung des BStU.

Biographie Hedwig Richter

PD Dr. Hedwig Richter ist Historikerin am Hamburger Institut für Sozialforschung.

Produktdetails

DUIN 1BQH3MO0405

GTIN 9783525350812

Erscheinungsdatum 29.01.2015

Seitenanzahl 179

Produkttyp Buch

Größe 237 x 17 x 160  mm

Produktgewicht 435 g

€ 13,00
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.